EG Rorschach - Kirche, die bewegt
 

Geschichte

Die Entstehung und Geschichte der "Kirche im Park":

Seit August 2015 heissen wir "Kirche im Park"


„Menschen und nicht Programme stehen im Mittelpunkt des Bundes der evangelischen Gemeinden (BEG)“, sagte dessen Gründer und Leiter Heinz Strupler. In den 70-er Jahren entstanden vielerorts Gemeinden aus den „New-Life-Teestuben“ . Gleichzeitig gründeten H. Strupler und andere Leiter in Walzenhausen eine Bibelschule. Die zahlreichen Gemeinden, die in der ganzen Deutschschweiz, in Lindau und in Bregenz entstanden, schlossen sich zum heutigen BEG zusammen oder vereinigten sich mit anderen Gemeindeverbänden.

Die Kirche im Park (vorher "eg Rorschach") ist durch die Bibelschule Walzenhausen gegründet worden, die bekannt war für evangelistische Strasseneinsätze.

Mit Studenten aus der Bibelschule wurde im März 1977 eine Teestube in Rorschach eröffnet. Im November wurde dann mit Leuten, die zum lebendigen Glauben an Jesus Christus fanden und mit Interessierten die Gemeinde gegründet.

Die Zahl der Gemeindeglieder nahm bis heute stetig zu. Pro Sonntag nehmen ca. 80-100 Besucher an den Gottesdiensten teil und ca. 50 Kinder werden im Kindergottesdienst betreut.

Im Jahr 2003 haben wir den Namen von „Evangelische Gemeinde Rorschach“ in „eg Rorschach – Kirche, die bewegt“ geändert und ihr ein neues Logo gegeben.

Ende 2005 sind wir mit der Gemeinde von Rorschach nach Rorschacherberg in das Swisscom-Gebäude mit grossen, hellen und sehr geeigneten Räumen umgezogen.

Im August 2015 haben wir den Namen von „eg Rorschach“ in „Kirche im Park – Kirche“ geändert und ihr erneut ein neues Logo gegeben.